Browse Tag by Zucchini
Home, Rezepte, Vegetarisch

Buchweizen-Waffeln mit Gemüsetopping

In letzter Zeit wurde viel zuviel Fleisch gegessen deswegen hab ich mal gestern die vegetarisch-veganen Kollektionen im www.cookidoo.at durchforstet. Diese Waffeln sind absolut genial ich kann euch die nur wärmstens empfehlen. Gottseidank hab ich mir vor ein paar Monaten dieses geniale Waffeleisen gegönnt.  Bisher hab ich nur süsse Waffeln drin gemacht aber es funktioniert genauso gut mit salzigen wie ich heut festgestellt hab. Die Waffeln könnten ohne weiteres ohne Belag auch als Brotersatz durchgehen.

Natürlich hatte ich wieder mal die Hälfte der Zutaten nicht daheim… keinen roten Paprika, den hab ich durch Kohlrabi ersetzt… keinen Ziegenfrischkäse statt dem hab ich Paprikafrischkäse genommen. Ich glaub da kann man beliebig variieren das Rezept ist einfach toll und schmeckt mit andrem Gemüse genausogut. Nächstes Mal probier ich das mal mit Pilzen und vlt. etwas Mascarpone aus.

                     

Buchweizen-Waffeln mit Gemüsetopping

Zutaten:

Waffeln

200 gr. Buchweizen
300 gr. Milch 1,5 % Fett
1 Pkt. Trockenhefe
30 gr. Butter
2 Eier
50 gr. Speisestärke
1 TL Salz
Öl

Topping

200 gr. Zucchini
50 gr. Zwiebeln
10 gr. Olivenöl
100 gr. Paprika rot
1/4 TL. Salz
2 Prisen Pfeffer
200 gr. Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Buchweizen in den Mixtopf geben und 1 Min. St. 10 mahlen und umfüllen.

Milch und Hefe in den Mixtopf geben und 4 Min. 37° Rührstufe erwärmen

Butter, Eier, Buchweizenmehl, Stärke und Salz zugeben und 20 Sek. St. 4 vermischen. Teig 1 Std. im Mixtopf gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Erneut 3 Sek.Stufe 4 verrühren um die Luft aus dem Teig zu entfernen.

Waffeleisen leicht einölen und erhitzen. Mit dem Schöpflöffel Teig /80-100 gr.) in das Waffeleisen geben und backen bis die Waffeln leicht gebräunt und knusprig sind. Auf diese Weise auch die restlichen 7 Waffeln backen.

Topping:

Zucchini in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen

Zwiebel in den Mixtopf geben 3 Sek.Stufe 5 zerkleinern und nach unten schieben.

Olivenöl zugeben und 3 Min./120° St.1 dünsten

Rote Paprikawürfel zugeben und 4 Min.120° Linkslauf Stufe 1 dünsten

Zerkleinerte Zucchini Salz und Pfeffer dazu und 2 Min./100° Stufe 1 Linkslauf garen. zum Abtropfen in den Gareinsatz geben.

Erst Ziegenfrischkäse dann das abgetropfte Gemüse gleichmässig auf den Waffeln verteilen. Jede Waffel mit einer Cherry-Tomate und etwas Schnittlauch garnieren. Sofort servieren damit die Waffeln nicht aufweichen.

Home, Rezepte, Vegan

ZUCCHINI-SPAGHETTI ALLA CARBONARA

Heute Tag 2 der Hildmann Challenge mit seinen Zucchini Spaghetti absolviert. Ich dachte beim Essen „wer bitte braucht bei so einem köstlichen Gericht Fleisch??!“ Auch mein Fleischtiger daheim war sehr angetan davon.

   

ZUCCHINI-SPAGHETTI ALLA CARBONARA
Zutaten für 2 Personen

100 g weißes Mandelmus (Cashewmus genommen)
½ Bund Petersilie
160 g Räuchertofu
1 Zwiebel (netto 120 g)
1 Knoblauchzehe
ca. 5 EL Olivenöl
abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
1 TL Zitronensaft
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
5 Zucchini (ca. 1 kg)Zubereitung:Zubereitung: ca. 25 Minuten
Nachdem ich weder Mandelmus noch Mandeln um es zuzubereiten im Haus hatte hab ich kurzerhand Cashewnüsse im TM 1 Min./St.10 gemahlen, mit 240 gr. Wasser vermengt und auf 90 ° erhitzt (dauert ca. 3 Min)
Die gehackte (in meinem Fall tiefgekühlte) Petersilie, dazugeben. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, beides fein hacken (TM Stufe 5/3 Sek.). 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Räuchertofu darin ca. 3 Minuten anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und 3 Minuten mitbraten. Mandelmus-Mix, Zitronenschale, Zitronensaft und Petersilie dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer wür zen. Carbonara kurz aufkochen und andicken lassen. Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz mischen, vorsichtig unter die heiße Soße heben und 1 Minute darin erhitzen.In Pastatellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit schwarzem Pfeffer übermahlen.
*********
Man könnte natürlich Zwiebel und Knoblauch auch im TM anbraten aber nachdem ich ganz kalte Zucchini nicht zum Mittagessen mag, hab ich die Zwiebel-Knoblauchgeschichte in einem Wok gebraten (vorher den Räuchertofu) und dann das heisse Mandelmus und die restlichen Gewürze dazugetan. Die Spaghetti kurz miterhitzt und fertig war alles und auch schön warm.