Hauptspeisen, Home, Rezepte

Lasagne mit stundenlang geköcheltem Sugo 

Lasagne geht bei meiner Familie immer. Und seit ich den Thermomix hab,  mach ich sie auch viel lieber. Bechamel zuzubereiten gehörte nämlich nie zu meinen Hobbies. Im Thermomix geht das ohne spritzen und ohne ständiges Umrühren, sozusagen wie von selbst.  Das Sugo mach ich wie eh und je auf dem Herd, das muss bei mir stundenlang vor sich hinköcheln. Dann ist es wirklich perfekt.

Lasagne

NUDELTEIG
500     Gramm  Weizenmehl
125     Gramm  Wasser
2      Essl. Olivenöl
2            Eier
Salz

SUGO
700     Gramm  Faschiertes
Öl zum Anbraten
2     klein. Dosen Tomatenmark
2            Zwiebeln
3            Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
1      Bund  Basilikum frisch
1      Bund  Thymian frisch
1/4       Ltr. Rindsuppe aus Würfeln; ca.
Parmesan

BECHAMEL
125     Gramm  Öl
125            Mehl nach Bedarf (mach ich nach Gefühl)
1 1/2       Ltr. Milch; ca.
Salz

Zwiebel, schälen, würfeln, leicht anrösten. Faschiertes beifügen und
rösten bis es grau ist. Tomatenmark, Knoblauch fein gehackt,
Basilikum und restliche Gewürze dazu. Mit Rindsuppe aufgiessen und
ca. 2 1/2 Stund köcheln lassen.

Im Thermomix  Öl auf Varomastufe/3 ca. 3 Min. erhitzen, Mehl dazu,
mit kalter Milch aufgiessen und auf St.3/15 Min. verkochen lassen.

Alle Zutaten für den Nudelteig in den Thermomix Stufe 3/20 Sek.
mischen, mit der Maschine bis zur Stärke 4 ausrollen. Kurz
übertrocknen lassen.

Eine feuerfeste Form mit Bechamel aussteichen, Teigblätter (frisch)
drauflegen, Sugo darüber mit Parmesan bestreuen. Die nächste Lage
Teigblätter wieder Sugo und Bechamel, Parmesan und wieder
Nudelblätter. Die letzte Schicht sollte Bechamel mit Parmesan sein.
Das Ganze für ca. 40 Min. ins Rohr (170°Heißluft mit Dampf)

Mit Salat servieren.

Kommentar verfassen