Home

Toastbrot

Nach einigen Tagen an denen es nur Schwarzbrot gab, musste heute mal wieder Weißbrot auf den Tisch. Heut hab ich mich für das hervorragende Toastbrot von Ketex entschieden. (da gibts übrigens sogar einen genauen Zeitplan dafür.

Wer vorhat öfter selbst Toastbrot zu backen dem sei zu so einer Form geraten !

Ich hab mal versucht den Toast in einer Kastenform zu backen, hab einen Topf mit ca. 2 lt. Wasser daraufgestellt (damit der Teig keinen „Buckel“ bekommt) und konnte grad noch zuschaun wie sich der Inhalt in mein Backrohr ergoß! Spätestens da hab ich beschloßen, eine Toastbrotform muß her!

Toast nach Ketex

Zutaten zum Salz/Hefe-Verfahren

• 9 g Salz

• 50 g Wasser

• 6 g Hefe

Alles gut verrühren und abends ansetzen. Mit einer Abdeckhaube bei Raumtemperatur stehen lassen.

Hauptteig

• Salz/Hefe – Gemisch

• 500 g Weizenmehl 550

• 10 g Zucker

• 10 g Speisestärke (Maizena)

• 30 g weiche Butter

• 250 g zimmerwarme Milch (3% Fettgehalt)

• 1 TL flüssiges Backmalz (weggelassen)

morgens

Alle Zutaten, außer der Butter 4 Minuten im Thermomix Teigknetstufe kneten, dann die Butter zugeben und nochmals 2 Minuten kneten. Dann den Teigling rund wirken und 2 – 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Er sollte sich verdoppeln!

Nach 3 Stunden eine 36 cm lange Toastbrotform gut ausbuttern und das Abteilblech einsetzen.

Den Teigling in 2 gleich große Stücke teilen, erst rund dann länglich kneten.

In die Form legen und nochmal 2-3 Stunden gehen lassen. Dann die Form bei 190° 45 Minuten in den Ofen geben und leicht Schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen. (oder so wie ich heute ohne Schwaden backen)

Kommentar verfassen