Hauptspeisen, Home, Rezepte

Thai Nudeln mit Gemüse

     

 

Nachdem Kohlehydrate zur Zeit bei uns sehr, sehr, sehr eingeschränkt werden bin ich auf der Suche nach Alternativen bei den Konjak-Nudeln gelandet. Vielerorts wird ja erzählt sie stinken und schmecken nicht, andre wieder sagen sie sind ok, also einfach ausprobieren . … Heute sind sie  angekommen und ich hab sie sofort zu einem Thai-Gericht verarbeitet.

Aus der Verpackung heraus, stinken sie tatsächlich ziemlich nach Algen oder Fisch….. aber nachdem ich sie mit heissem Wasser erst gut abgewaschen bzw. drin eingeweicht  und dann 1 Min. gekocht hab, war ich total begeistert von ihnen. Sie haben in der Pfanne wunderbar den Geschmack der Sauce angenommen und perfekt zu diesem Gericht gepasst. Das wird definitiv mein Nudelersatz in den nächsten Monaten .

Thai-Nudeln 

Zutaten

1/2 Kohlrabi
1/2 Bd. Frühlingszwiebel
3 Zehen Knoblauch
150 gr. Brokkoli in kl.Röschen
1 roten Paprika in Ringe
1 kleine Zucchini in Streifen
2 KL Curcuma
1 Bd frischer Koriander
Sojasauce

1 Pkt. Konjak-Tagliatelle 100 gr.
150 gr. Seitan (weil kein Räuchertofu mehr im Haus war)

Zubereitung:

die Tagliatelle in heissem Wasser waschen und ca. 20 min. einweichen.

Dann 1 Min. in heissem Wasser kochen. Abseihen und mit Sojasauce übergiessen (ein paar Spritzer)

Frühlingszwiebel mit in Streifen geschnittenem Seiten in Kokosöl scharf anbraten. Mit Ind.Gewürz würzen.

Aus der Pfanne nehmen und frisches Kokosöl erhitzen das Gemüse dazu und gut anrösten. Mit Sojasauce und 2 KL Curcuma sowie mit Indischem Gewürz würzen.

Den frischen Koriander fein hacken.

Seiten und die gekochten Nudeln  zu dem Gemüse geben und gut durchmischen. Das Grün der Frühlingszwiebeln drüberstreuen und servieren.

sehr, sehr lecker!

Kommentar verfassen