Brot, Home, Rezepte

Bio Laugengebäck

Das 2. Ofner Gebäck beim Heringsschmaus waren Laugenbrezel….. Dass ich nimmer wusste wie man Brezel macht war ja schon ziemlich tragisch aber dass ich dann auch noch die Lauge zu schwach gemacht hab und die Brezel dann nicht die gewünschte Farbe hatten hat mich schon ziemlich geärgert. Meine Lieben haben mich damit getröstet dass sie trotzdem ganz köstlich geschmeckt haben.

Bei den Brezerl hab ich mich übrigens genau ans Rezept gehalten.

 

Bio Laugengebäck

Portionen: Rezept ergibt 9 Stück a´90g

Zutaten:

50g Bio Roggenmehl Type 960
450g Bio Weizenmehl Type 480 Universal
10g Salz
10g Backprofis Bio Gerstenmalzmehl
10g Backprofis Bio Roggenvollkornsauerteig
15g Bio Butter (handwarm)
4g Suppenwürfel bzw. Suppengewürz
1 Pkg. Bio Trockenhefe oder halber Würfel frische Hefe
265g Wasser 23-25°C

Zubereitung:

Knetzeit: 3 Minuten langsam, 5 Minuten intensiver, Gesamt 8 Minuten

Teigruhe nach dem Kneten: 15 Minuten

Gehzeit vor dem Backen: ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur

Backzeit: ca. 17-18 Minuten bei 200 °C Heißluft oder 220°C Ober- und Unterhitze
Miele Combidampfgarer: 17-18 Minuten 200 °C Heißluft, 1 Dampfstoß manuell
Miele Klimagaren: 1 Dampfstoß manuell auslösen, ca. 17-18 Minuten 200 °C

Tipp:

Die Laugenbrezen können vor dem Backen zusätzlich mit Speck- und Käsewürfel bestreut bzw. gefüllt werden 😉

Zubereitung

1. Alle Zutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten.
2. Den Teig nach dem Kneten 15 Minuten zugedeckt rasten lassen.
3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teigstücke zu je ca. 90g auswiegen.
4. Teigstücke rundformen bzw. schleifen und nochmals kurz für 5 Minuten zugedeckt rasten lassen.
5. Nun zu Brezen oder Stangerl aufarbeiten (siehe Video).
6. Laugenstangerl bzw. Laugenbrezen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, leicht mit Wasser befeuchten und mit einem Geschirrtuch abdecken.
7. Bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.
8. Den Backofen in der Zwischenzeit auf 200°C Heißluft vorheizen.
9. Das Laugengebäck vor dem Backen mit Backprofis Brezenlauge bestreichen oder tunken, hierfür unbedingt Schutzhandschuhe anziehen!
10. Mit einem scharfen Teigmesser einschneiden und mit Brezensalz bestreuen.
11. Mit etwas Dampf backen (während des Backens ein hitzebeständiges Gefäß mit Wasser oder Eiswürfeln in den Ofen stellen) und kräftig backen.
12. Nach dem Backen auf einem Küchenrost auskühlen lassen.

Quelle: http://www.derbackprofi.at/rezept/rezeptsammlung/detail/bio-laugengebaeck.html

Kommentar verfassen