Home, Rezepte, Süsses, Vegan

Marillenknödel mit veganem Topfenteig

Eines meiner absoluten Erfolgserlebnisse der „veganen Art“ hatte ich vor ein paar Tagen als ich beschloss dass der Gefrierschrank in Anbetracht der Tatsache dass die Marillenernte in Gang ist, geleert werden müsse. Ich liebe ja Marillenknödel aber wie mache ich meinen geliebten Topfenteig vegan ?  Weils zum Glück ja immer mehr „Ersatzprodukte“ milchfrei gibt war das absolut kein Problem. Ich hatte mal in weiser Voraussicht in meinem Bio-Laden Topfen-Ersatz gekauft und den konnte ich da gleich testen…..gesagt, getan…. Topfen in den Thermomix, griffiges Mehl und etwas Griess dazu, sowie Öl und zum Binden anstatt Ei, etwas Sojamehl.

Dann wurde es spannend…… hab das ganze für 1 Stunderl in den Kühlschrank gestellt und anschliessend einen winzigen Probeknödel gekocht … ohne Marillen einfach so…. und was soll ich sagen? er hat perfekt geschmeckt.

Die gefüllten Knödel wurden von meiner Tochter über alle Massen gelobt und mein Mann sass da und hat vor sich hingefuttert als wären Vegane Marillenknödel das was schon immer auf dem Speiseplan gestanden hat. ….. dann hab ich doch mal gefragt wie er die denn so findet? SUPER …. die sind echt SUPER! Na wenn das nicht motiviert?!

          

Marillenknödel mit veganem Topfenteig „Heidi“

Zutaten:

400 gr. Topfen-Ersatz vegan
300 gr. griffiges Mehl oder Semola
2-4 EL Griess
50 gr. Öl
etwas Salz
2-3 EL Sojamehl

Zubereitung:

Alle Zutaten mit der Teigstufe verkneten bis ein schön glatter Teig entsteht (dauert ca. 1 Min) ….  1 Std. rasten lassen

Mit Marillen, Erdbeeren  oder Zwetschken füllen und 30 Min. dampfgaren (Varoma St.1)

Kommentar verfassen