Home, Rezepte, Süsses, Vegan

Roh-Vegane Heidelbeertorte…. oder einfach Müsli-Riegel?

Bei einer lieben Nachbarin meiner Tochter hab ich in FB eine tolle Vegane Heidelbeertorte gesehen. Sie hatte keine genauen Mengenangaben also hab ich die Torte einfach nach Gefühl gemacht und hätte am liebsten die Fülle gleich aus dem Topf heraus aufgegessen so gut war sie. Mein Sohn und mein Mann haben festgestellt die Torte schmeckt wie „Müsliriegel“

 

Vegane Torte ohne Backen

Zutaten:

Portionen: 8
Für den Boden:
200 g Mandeln
200 g Datteln , 1 Prise Salz

Für die Cashew-Masse:
400 g Cashew
2 EL Flohsamenschalen
2 Stk. Zitronen (nur Saft)
1/2 TL Vanillezucker
100 ml Kokosöl (ich hab die Hälfte Kokoscreme genommen)
100 ml Agavensirup oder mehr
250 g Heidelbeeren (frisch, wenn eingefroren zuerst auftauen)

Zubereitung:

Für die Vegane Torte ohne Backen die Cashew-Nüsse über Nacht einweichen lassen.

Für den Boden die Mandeln im  TM  mixen bis sie glatt aber noch immer etwas knusprig sind. (ungefähr St.7/5-6 Sek… ) Dann umfüllen. Die Datteln hinein und auf Stufe 8 mixen bis sie fein sind (waren auch ca. 10 Sek.)
Die Mandeln zurück in den Mixtopf zu den Datteln geben und Linkslauf ca. 10-12 Sek. untermischen.
Etwas Masse in die Hand nehmen – wenn die Masse zusammen hält, ist sie perfekt.

Die Masse in eine Torten-Form geben (Backpapier unterlegen) und mit den Händen auf den Boden gleichmäßig andrücken.

Die eingeweichten Cashew-Nüsse abseihen und im Thermomix sehr fein mahlen. Dann Kokosöl,  Kokoscreme, Vanille  und Agavensirup dazugeben und alles glatt mixen.

2/3 der Cashew-Masse auf den Boden gleichmäßig verteilen. Ca. 1-1  Std. im Kühlschrank ziehen lassen. Zur übrig gebliebenen Masse die Heidelbeeren dazugeben und noch einmal alles gut mixen. Die Heidelbeer-Masse auf die vorige Masse verteilen. Die Torte in den Kühlschrank stellen.

Dann mit einem warmen Messer aufschneiden und ohne Backen servieren.

Kommentar verfassen