Desserts, Home, Rezepte, S√ľsses

Grosis Marmorgugelhupferl

Und wenn ich mir noch so sehr vornehme es wird NIX gekauft auf der Kuchenmesse, irgendwas gibt es sicher was ich unbedingt brauche ūüėā heute wars ein Spritzsack mit besonderen Adaptern (was ja Sinn macht) und dann noch kleine Gugelhupf Formen! Die aus diesem biegsamen Material, die mich in noch kleiner eh schon dauern √§rgern weil alles drin picken bleibt… naja ein 2. Versuch kann ja nicht schaden und tadaaaaa, die Gugels gingen anstandslos aus der Form.

Als Rezept hab ich eins verwendet dass ich vor Jahren bei Eva gefunden hab und dass seither das einzige ist dass noch gebacken werden darf, wunderbar saftig und locker und so schnell gemacht!

Im Thermomix alles au√üer der Schokolade (die ich vorher drin hacke bzw schmelze und umf√ľlle) 1 Min auf Stufe 4 -6 vermischen und am Schluss in die halbe Masse die Schokolade mischen!

Grosis Marmor-Gugelhupf…. Der Weltbeste

ZUTATEN

250 Gramm Zucker

250 Gramm Weiche Butter

1 Vanillezucker

5 Eier

150 ml Sahne

1 Prise Salz

300 Gramm Mehl

2 Teel. Backpulver

200 Gramm Kochschokolade

ZUBEREITUNG

Zucker, weiche Butter und Vanillezucker zusammen schaumig r√ľhren,

bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Eier nacheinander beif√ľgen und r√ľhren, bis die Masse hell wird.

Sahne und Salz beif√ľgen und gut mischen.

Mehl und Backpulver mischen, sieben und unter die Eicreme heben, die

H√§lfte dieses Teiges in eine zweite Sch√ľssel geben.

Die Hälfte der Kochschokolade schmelzen, die andere Hälfte in

W√ľrfelchen schneiden; alles unter einen der beiden Teige mischen.

Eine Marmorkuchenform buttern und mehlen. Zuerst etwas hellen Teig

in die Form einf√ľllen, dann den dunklen Teig darauf geben und mit

dem restlichen hellen Teig bedecken. Mit einer Gabel die beiden

Teige kurvenförmig durchziehen, sodass eine schöne Marmorierung

entsteht. Den Kuchen backen und danach etwas ruhen lassen; aus der

Form st√ľrzen und nach Belieben mit Puderzucker best√§uben.

Achtung:

wenn man den Gugelhupf in einer gro√üen Form b√§ckt dann bei 190¬į Unter-/Oberhitze; 60 Minuten; auf der 1.Einschubleiste von unten

die kleinen waren ca 15 min im Rohr, es sind allerdings keine von den ganz winzigen Formen … ich hatte die 1/2 Teigmenge f√ľr die 6 und es w√§r sich noch einer ausgegangen !

Kommentar verfassen