Home, Rezepte, Vorspeisen

Mai ist Spargelzeit

Wenn nette Gäste erwartet werden, für einen schönen Abend zu zweit oder als Beitrag zum Brunch, die Spargelterrine passt einfach immer zu zu jeder Tageszeit.

Spargelterrine3

Spargelterrine

Spargelterrine

6 Portionen

Zutaten:

250 Gramm Qimiq
150 Gramm Grüner Spargel
250 Gramm Sahne
Salz
Pfeffer
100 Gramm Beinschinken
1 Teel. Senf
2 Teel. 8 Kräutermischung TK

 

Zubereitung:

Qimiq in der Küchenmaschine (Thermomix) glatt rühren. Spargel im Varoma ca. 10 Min. Varoma/St.1 dämpfen (er soll auf alle Fälle noch gut Biss haben, also lieber kürzer als länger) . Herausnehmen Trockentupfen und den hinteren Teil in Stücke schneiden. Die Spitzen ungefähr 5 cm lang lassen.

Sahne steif schlagen mit dem Quimiq mischen, mit Senf, Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Die Spargelstücke (nicht die Spitzen) unterheben.

Schinken fein schneiden und untermengen. Eine Terrinenform mit
Klarsichtfolie auslegen, etwas von der Masse einstreichen, die
Spargelspitzen vollflächig darauflegen und mit dem Rest der Masse
bedecken. Klarsichtfolie oben schliessen und über Nacht in den
Kühlschrank stellen. Herausstürzen und mit Weißbrot oder Vollkorntoast
servieren.

 

Kommentar verfassen