Browse Tag by Rezepte
Backen, Home, Rezepte

Linzerschnitten Thermomix

 

Mit Linzerschnitten ist es wie mit Marmorkuchen: es ist nicht unbedingt mein Lieblingsding. Aber auch hier gibts Ausnahmen. Wie z.b. diesen Kuchen den ich vor ein paar Tagen bei einer Freundin gegessen hab.

Linzerschnitten Thermomix
Portionen:  1 /2 Backblech (Menge verdoppeln dann reicht es für ein ganzes Blech)

Zutaten:

TEIG
300 Gramm Mehl (Type 480)
1/2 Backpulver
150 Gramm Butter
70 Gramm Ger.Walnüsse
120 Gramm Staubzucker
1 Vanillezucker
30 Gramm Geriebene Schokolade (dunkle Blockschoki)
2 Eier
Zitronenschale
Zimt
Nelkenpulver

OBENAUF
150 Gramm Ribiselmarmelade (oder eine andere säuerlich
— schmeckende Marmelade)
1/2 Eiklar zum Bestreichen (vergessen)
Zubereitung:
Mürbteig zubereiten.(Thermomix Stufe 4 ca. 10 Sek.) Rasten lassen (bei mir warens ein paar Stunden).
Die Hälfte des Teiges auf Backpapier in Blechgrösse ausrollen. Mit Marmelade bestreichen. Aus dem restlichen Teig Rollen machen und gitterförmig auflegen. Mit Eiklar bestreichen und bei 180° Heißluft ca. 30 Min. backen.

Anmerkung H.

Bei 190° Ober- Unterhitze gebacken.

Backen, Home, Rezepte

Malakofftorte

Zutaten:

Für das Biskuit:

5 Stück Eier
75g g Kristallzucker
50 g Staubzucker
125 g Mehl
Salz

Für die Puddingcreme:

250 g Milch
75 g Zucker
25 g Puddingpulver
3 Blatt Gelatine
250 g Obers

Für die Tränke:

1 Pkt. Cappucinopulver
250 gr Milch

1 Packung Mandelsplitter
Rum
2 Schachtel Biskotten
Vanillezucker
Rum

Zum Ausfertigen:
500 g Obers
7 Stück Biskotten
200 g Dunkle Schokolade

Zubereitung:

TM VERSION
Biskuit nach dem Grundrezept im Kochbuch bereiten und backen. Ausgekühlt halbieren.

Für die Creme die Milch den Zucker und das Puddingpulver in den Mixtopf geben und ca 10 Min./100 Grad (fallend auf 90 damit nix anbrennt) kochen. Die Heizung ausschalten und noch ca. 5 Min. Stufe 1 weiterrühren damit der Pudding auskühlt.
In der Zwischenzeit die Gelatine einweichen und nach 4-5 Min. in den Mixtopf zum Pudding geben … kurz verrühren.  Pudding umfüllen, Klarsichfolie direkt drauflegen und auskühlen lassen (Kühlschrank oder Balkon )

Das Obers (250 gr.) im Tm mit Sichtkontakt schlagen (Schmetterling) Das Obers mit einem Schneebesen unter die noch nicht ganz kalte Puddingmasse heben. Rum nach Geschmack dazugeben. (ca. 50-100 ml)

Das Biskuit in der Mitte durchschneiden. ca. 1/3 der Creme auf den unteren Boden streichen.

Das Cappuccinopulver in der kalten Milch mit Rum (soviel dass man ihn gut schmeckt) verrühren.
Die Biskotten darin kurz wenden und auf den mit Creme bestrichenen Biskuitboden legen. (flächendeckend)
Dann wieder 1/3 der Creme drauf und wieder getränkte Biskotten. Zum Schluss das 3. Drittel der Creme und darauf die 2. Biskuithälfte. Im Kühlschrank ca. 1 Std. kalt werden lassen.

Dann das Obers steif schlagen und die Torte rundherum damit bestreichen. Aussen mit Mandelblättchen bestreuen.

Einige Biskotten halbieren ein Ende in flüssige Schokolade tunken und die Torte oben damit garnieren. Mit Schlagoberstupfern fertigmachen.

OHNE TM

Für die Malakofftorte erst den Biskuitteig zubereiten. Für den Teig die Eier trennen Dotter mit dem Staubzucker, Vanillezucker schaumig schlagen. Eiweiß mit Kristallzucker und Salz, zu cremigem Schnee schlagen.

Zur Dottermasse einen kleinen Schuss Rum und und einen Schuss Öl hinzugeben. Anschließend zum Schnee geben, vorsichtig verrühren und das Mehl unterheben.

In eine Tortenform (26 cm) füllen und bei 165 °C, ca. 30-40 Minuten backen. Auskühlen lassen. Torte in der Mitte auseinander schneiden, den unteren Teil dünn mit Ribiselmarmelade bestreichen.

Für die Creme das Puddingpulver mit 100 ml Milch glatt rühren. Milch mit Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen. Puddingpulver einrühren und kurz unter ständigem rühren kochen lassen.

In der Kühenmaschine bei niedriger Stufe, kalt rühren. Obers aufschlagen Gelatine in kaltem Wasser einweichen und dann mit etwas Rum auflösen. Etwas vom Pudding in der Gelatine glatt rühren, dann zum restlichen Pudding geben.

Alles sorgfältig verrühren und dann den geschlagenen Obers unterheben. Für die Tränke Kaffee, Zucker und Rum nach Geschmack und Alkoholstärke mischen.

Ausfertigen 1/3 der Creme auf dem Biskuitboden verstreichen. Biskotten tränken und waagerecht auf der Creme verteilen. Nun wieder Creme darauf streichen und die Biskotten wieder tränken und senkrecht flach auf die Creme legen.

Den Rest der Creme darauf streichen und mit dem Biskuit belegen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen. Aus dem Tortenreifen schneiden mit geschlagenem Obers bestreichen und am Rand mit gerösteten Mandelsplittern bestreuen.

7 Biskotten in der Mitte auseinanderschneiden und in Schokolade tunken, kalt stellen. 14 Rosetten mit einer Sterntülle, oben auf die Torte spritzen und eine Träne. Mit den Biskotten belegen und in der Mitte Mandelsplitter streuen.

Tipp

Die Malakofftorte kann man auch mit Rumaroma zubereiten, sollten Kinder mitesse

Backen, Home, Rezepte

Bananentraum Schnitte

nach dem Rezept von Helga Maissner

Zutaten:

5 Dotter,
120 g Staubzucker,
1 Pkg. Vanillezucker,
1/8 lt Öl,
1/8 lt lauwarmes Wasser,
80 g Feinkristallzucker,
120 g glattes Mehl,
120 g geriebene Nüsse,
2 EL Kakao, etwas Rum,
1 KL Backpulver.

Creme:
500 g Mascarpone mit
1 Pkg. Frischkäse ganz kurz verrühren und
1/4 lt steif geschlagenes Obers unterheben-

dann in 2 Schüsseln aufteilen. Die helle Creme nach Belieben mit Staubzucker süßen und 3 Blatt in Kokoslikör ( oder Eierlikör ) aufgelöste Gelatine beimengen. Die andere Creme mit

3 EL Nutella verrühren und nur wenig Staubzucker dazu

Glasur:
120 g gehackte Kochschokolade mit 50 g Butter,
1 EL gesiebtem Staubzucker und flüssigem Obers ( ca. 120 – 150 ml ) im Wasserbad zerlassen.

Zubereitung:

Die Dotter mit dem Staubzucker sehr cremig aufschlagen, Öl langsam einlaufen lassen ( Die Masse soll sehr an Volumen gewinnen ), dann das Wasser dazu, den Kakao, Rum und Vanillezucker. Die 5 Eiklar steif schlagen und den Feinkristallzucker einrieseln lassen. Mehl, Backpulver und Nüsse vermengen und gemeinsam mit dem Schnee vorsichtig unter die Dottermasse heben.
Am Blech ca. 20 min bei 170° Heißluft backen.

Erkaltet die Ränder glatt schneiden, mit Marillenmarmelade bestreichen und mit 2 – 3 in Scheiben geschnittene Bananen belegen.

Mit einem Backrahmen umstellen und erst die helle Creme auftragen, 1- 2 std. kalt stellen, dann die dunkle Creme drauf verstreichen, wieder kalt stellen und zuletzt mit Schokoglasur vollenden.

Creme:
500 g Mascarpone mit
1 Pkg. Frischkäse ganz kurz verrühren und
1/4 lt steif geschlagenes Obers unterheben-

dann in 2 Schüsseln aufteilen. Die helle Creme nach Belieben mit Staubzucker süßen und 3 Blatt in Kokoslikör ( oder Eierlikör ) aufgelöste Gelatine beimengen. Die andere Creme mit

3 EL Nutella verrühren und nur wenig Staubzucker dazu