Hirse, Home, Vegetarisch

Hirse meets Spargel

     

Im Kühlschrank war frischer Spargel vom Mühlberghuberhof in Ansfelden und Champignons die verarbeitet werden wollten. Und in einem Kochen&Küche Journal aus dem Jahr 2011 fand ich Hirse-Pressknödel die nach Ausprobieren riefen. So wurde alles zusammen mit frischen Kräutern aus dem Garten zu einem sehr schmackhaften, gesunden Mittagessen.

 

Hirse-Pressknödel mit Champignon-Spargelragout
Portionen: 4

Zutaten:

150 gr. Hirse
100 gr. zwiebel
1 EL Butter
200 gr. Topfen
2 Dotter
1 TL.Thymianblöttchen
1 TL Oregano
Salz
Pfeffer
Butter z. Braten

Gemüse

6 Stangen grüner Spargel
200 gr. Champignons
4 kleine Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen fein gehackt
150 gr. Qimiq oder Reste von Sauce Hollandaise
Salz
Pfeffer
Thymian
Oregano
1/2 KL Zitronensalzpaste

Zubereitung:

Hirse im TM in ca. 500 gr. Wasser 100° Linkslauf St.1 ca. 20 Min. kochen.  Umfüllen und abkühlen

Zwiebel 3 Sek.St.5 hacken Topfen, Dotter und Kräuter (kleingehackt) sowie die ausgekühlte Hirse dazu, mit Salz und Pfeffer gut würzen
Linkslauf kurz vermischen.

Die Masse 3 Std. ca. im TM oder in einer Schüssel im Kühlschrank ziehen lassen.

12 kleine Laibchen (oder 4 grosse) formen und in Butter beidseitig 2-3 Min. braten (goldbraun).

Spargel in Stücke, Champignons blättrig schneiden. Frühlingszwiebel vierteln. In etwas Olivenöl oder Kokosöl erst Zwiebel  und Knoblauch anbraten
dann Spargel und Champignons dazu und rösten bis keine Flüssigkeit mehr austritt. Dann mit Qimiq noch kurz aufkochen und servieren.

Ich hatte Reste von selbst gemachter Hollandaise und hab die dazugemischt. Hat super geschmeckt

Kommentar verfassen